Depression

Depression, depressive Verstimmung

Wenn man sich energielos, antriebslos und niedergeschlagen fühlt, kann es sich um eine depressive Verstimmung handeln. Wenn dieser Gemütszustand sich auffällig oft und langanhaltend einstellt, kann es sich um eine Depression handeln. Dann sollten Sie fachärztlichen Rat einholen. Meist helfen jedoch einfache Hausmittel oder bestimmte Körperübungen, um ein Stimmungstief zu überwinden.

Embodiment

Nehmen Sie einige Minuten eine aufrechte Körperhaltung ein. Strecken Sie dabei zeitweise die Arme zu einer Siegerpose in die Höhe. Im Gehirn werden durch die Körpersignale Botenstoffe im Gehirn gebildet, die Ihre Laune und Wohlbefinden heben. Auch Bewegung an der frischen Luft und vor Allem Tageslicht, wird die Stimmung verbessern und Ihren Körper beleben.

licht gegen depression

Aromatherapie

Sie können auch ätherische Öle in einer Duftlampe einsetzen. Hier wirken besonders Angelikaöl, Rosenöl, Orangenöl, Jojobaöl und auch Johanniskrautöl.

Tee

Auch Tee vom Johanniskraut wirkt ausgleichend. Wer Tee nicht so mag, der kann sich mit Johanniskraut Dragees helfen. Es kann auch mit einem gestörten Eisenhaushalt zusammenhängen, dass die Stimmung im Keller hängt. Sie können in dem Fall Brennesseltee und Eisenkrauttee trinken, um Ihrem Körper Eisen zuzuführen. Hierfür gibt es auch alternativ fertige Eisenpräparate im Handel.

Tageslichtlampe

Besonders im Winter kann es zu einer lichtbedingten Niedergeschlagenheit kommen. Diese hat mit dem Melatoninhaushalt zu tun, der über den Lichteinfall in die Augen gesteuert wird. Nutzen sie einfach eine speziell für diesen Zweck hergestellte Lampe mit Tageslicht. Der belebende und stimmungserhellende Effekt wird z.B. auf internationalen Flughäfen in Form von Lichtduschen angeboten, um den Jetlag zu kompensieren. Tageslichtlampe (Amazon)

Produkte

Amazon Produktlinks

© by Schley und Jahn, 2021. All Rights Reserved. Built with Typemill.