Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind keine Krankheit sondern ein Symptom und können vielerlei Gründe haben.

  • Überreizung
  • schlechte Verdauung
  • Übermüdung
  • niedriger Blutdruck
  • Zahnprobleme
  • Verspannungen, besonders im Nackenbereich

Was Sie tun können:

Pfefferminzöl, das auf die Schläfen getupft wird, wirkt kühlend und schmerzlindernd. Lindernd wirken auch Rosmarin-, Nelkenöl oder Melissengeist.

Trinken Sie ein Glas frisches Wasser ohne Kohlensäure.

Gänseblümchentee: Übergießen Sie 1 gestrichenen EL Blüten mit 1 Tasse kochendem Wasser und lassen Sie diese 10 Minuten zugedeckt ziehen.

Kühlen Sie einige Minuten einen feuchten Waschlappen im Gefrierfach und legen ihn abwechselnd auf Stirn und Nacken. Nach kurzer Zeit verspüren Sie Erleichterung.

Quendelaufguss (Feldthymian): Übergießen Sie 2-3 Ästchen mit 1 Tasse kochendem Wasser und lassen Sie diese 10 Minuten zugedeckt ziehen.

Inhalation mit Kohlwasserdampf: 1-2 l Wasser, ¼ Kohlkopf Schneiden Sie den Kohl klein und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Der Kohl wird in das kochende Wasser gegeben und 15 Minuten gekocht. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und inhalieren mit einem großen Handtuch über dem Kopf die heißen Dämpfe. Cremen Sie anschließend Ihr Gesicht mit einer fetthaltigen Salbe ein.

Ansteigende Fußbäder: Fußbadewanne mit 36 °C- 37° C warmem Wasser füllen. Innerhalb der Badedauer von 10- 15 Minuten gießen Sie mehr warmes Wasser nach, damit die Wassertemperatur bis 40° C ansteigt.

Hinweis: Ansteigenden Fußbäder sollten Menschen mit starken Krampfadern nicht machen.

Produkte

Amazon Produktlinks

© by Schley und Jahn, 2021. All Rights Reserved. Built with Typemill.